Fiona Milla Jäntti

Violine

Fiona Milla Jäntti

Violine

…Wie sich die deutsch-finnische Geigerin dagegen behauptete, war große Klasse: Sie spannte mit einem bis in hohe Lagen leuchtkräftigen Ton weite Kantilenen aus, tauchte mit federnder Bewegungsmotorik mühelos aus tosenden Orchesterlawinen auf, berührte mit der Süsse der Doppelgriffpassagen noch im Untergang. Wo sie die Musik augenzwinkernd tänzeln liess, konnte man sich gut vorstellen, dass Jäntti auch Volksmusik spielt…

Luzerner Zeitung

Die Geigerin Fiona Milla Jäntti zeichnet sich durch ihre musikalische Vielseitigkeit aus.
Ihre künstlerischen Aktivitäten reichen von der Barockvioline bis hin zur E-Geige.

Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. 2019 wurde sie zusammen mit ihrem Duopartner Ryo Yamanishi mit dem 2. Preis beim „Europäischen Kammermusikwettbewerb Karlsruhe 2019“ ausgezeichnet. Im Mai 2015 gewann sie beim „Internationalen Knopf Wettbewerb für Violine 2015″ eine Auszeichnung für die beste Interpretation eines Werkes des 21. Jahrhunderts. Im selben Monat wurde sie mit dem „Edwin Fischer-Anerkennungspreis 2015“ der Hochschule für Musik Luzern ausgezeichnet. 2016 gewann sie den 4. Preis beim Wettbewerb „Citta` di Padua“. 2009 erhielt sie einen Förderpreis beim „Walter Gieseking Wettbewerb Saarbrücken“. 2002 gewann sie den 1. Preis beim „Internationalen Wettbewerbes Königin Sophie Charlotte 2002“. Außerdem war sie Stipendiatin des Vereins Live Music Now e.V. Leipzig und der Landessammlung Baden-Württemberg.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommende Termine